H+H Software GmbH

Die NetMan for Schools Knowledgebase

Die NetMan for Schools Knowledgebase hilft Ihnen bei kleineren Problemen weiter.

NetMan.Education Module.Schoolbox NetMan.Education Module

Optionale Schüleranmeldung an Lehrerrechnern

In einer NetMan for Schools Umgebung wird zwischen Lehrerrechnern und Schülerrechnern unterschieden. Beide gehören unterschiedlichen Active Directory Gruppen an. Per Voreinstellung ist Schülern die Anmeldung an Lehrerrechnern untersagt. Dies kann geändert werden.

Sollen sich Schüler an Lehrerrechnern anmelden können, kann die Gruppenrichtlinie deaktiviert werden, die dies verhindert.

Der Zugriff auf den Lehrrechner wird in diesem Fall über NetMan realisiert.

Per Voreinstellung verhält sich NetMan for Schools so, dass auf einem Rechner im Klassenraum, der in der NetMan Klassenraumkonfiguration die Rolle des Lehrerrechners zugewiesen bekommen hat, davon ausgegangen wird, dass in einer Unterrichtssituation ein Schüler während des Unterrichts den Lehrerrechner für einen Vortrag bzw. eine Vorführung benutzen will. Der anwesende Lehrer kann dann die Herstellung der Schülerumgebung am Lehrerarbeitsplatz gestatten:

Das gültige Passwort entspricht dem bekannten Lehrerpasswort zur Passwortänderung für Schüler. Die anschließende Schülersitzung ist frei von Einschränkungen durch Internetfilter und Laufwerksfilter (USB-Laufwerke sind erlaubt).

Soll die Benutzung der Lehrerrechner vollständig - ohne explizite Lehrererlaubnis - freigegeben werden, kann dies durch die Setzung dieser Einstellung erfolgen:

NetMan Einstellungen / NetMan / Benutzerdefinierte Variablen / Neue Variable / AllowStudentsOnTeacherWS

Auch in diesem Fall werden keinerlei Internet- und Laufwerksfilter geschaltet.